Autismus im Klassenzimmer

ETIKurseFortbildungen für Lehrkräfte

Einführung

Autism in the Teaching Environment

Diese interaktive Lehrerfortbildung bietet eine Einführung in die Herausforderungen von Autismus im Klassenzimmer. Der Kurs ist sowohl für diejenigen, die mit Autismus Erfahrung gesammelt haben, als auch für diejenigen, die noch keine Erfahrung mit Autisten haben, nützlich. Es werden Schlüsselthemen behandelt, darunter Merkmale und diagnostische Kriterien, ein strukturierter Unterrichtsansatz, das Erkennen verschiedener Arten diskriminierenden oder ausschließlichen Verhaltens und das Verstehen der Ursachen herausfordernder Verhaltensweisen mit dem Ziel, eine Reihe bewährter Verfahren zu entwickeln. Eingeschlossen ist eine optionale Teambuilding-Aktivität.

Kursbeschreibung und Beispiel-Programm 

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an alle Fachkräfte, die die Herausforderungen von Autismus, Asperger-Syndrom (AS) und Autismus-Spektrum-Störung (ASD) im beruflichen Umfeld besser verstehen möchten. Sie erfahren, woraus ASD besteht, wie es sich auf die Lehr- und Lernumgebung auswirkt und warum es so wichtig ist, ASD zu verstehen. Davon profitieren Lehrer, Lehrassistenten, Schulleiter, Berater und Lehrerausbilder. Dieser Kurs kann auch mit anderen SEN-Kursen in aufeinanderfolgenden Wochen zu einem zweiwöchigen Kurs kombiniert werden. Die Teilnehmer müssen mindestens Englischkenntnisse auf dem Niveau B1 haben.

 

Kursdetails

Die Sitzungen in dieser Fortbildung schärfen und vertiefen das Bewusstsein für ASD. Ein interaktiver Kommunikationsansatz wird angewendet, der es den Teilnehmern ermöglicht, die Aktivitäten und Methoden auf eigene Faust zu lernen. Input-Sessions bestehen aus praktischen Workshops und beinhalten Brainstorming, Analyse, Problemlösung und Rollenspiele, sowohl in Paar- als auch in Gruppenarbeit. Die Teilnehmer werden aktiv einbezogen, um ihren Lernprozess zu verstärken und Aktivitäten aus der Sicht ihrer Lernenden zu erleben.

Die Lehrkräfte werden gebeten, über die Aktivitäten nachzudenken, Diskussionen über ihre eigenen Kenntnisse und Erfahrungen, Lehrmethoden und -kontexte sowie über die Anpassung der Aktivitäten an ihre eigenen Lehr- und Lernsituationen einzuleiten. Die Teilnehmer werden auch mit wichtigen Ressourcen vertraut gemacht, die sich auf die Weiterentwicklung ihrer Lehrfähigkeiten und die persönliche berufliche Entwicklung beziehen. Sowohl Theorie als auch Praxis werden erforscht, analysiert und diskutiert, um den Teilnehmern die Nutzung und Weiterentwicklung ihrer Lehr- und Unterrichtsführungsfähigkeiten zu ermöglichen.

Vorteile

Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer:

  • verstehen, was Autismus, Asperger-Syndrom und ASD sind
  • praktische Ideen haben, wie man Kinder mit Austismus unterrichtet, ohne andere Schüler zu beeinträchtigen
  • die wichtigsten Herausforderungen verstehen, einschließlich des Lernstilsmanagements, der Minimierung diskriminierenden Verhaltens und der Schaffung einer integrativen Lernumgebung
  • in der Lage sein, die positiven Aspekte von Autismus zu verstehen, um einen positiven Lernraum für alle zu schaffen
  • ein positives Umfeld für den Austausch von Praktiken und Ideen

Daten und Preise

Termine 2020

15-19 June 2020

16-20 November 2020

Kursgebühr:  Euro 550,00

 

 

Anmelden